LSCZWEITELSC2: DERBYSIEG-SPIELBERICHT UND AUSBLICK

LSC II behält die Oberhand in denkbar knappem Derby

Am vergangenen Samstag gastierte die Zweitvertretung des LSC zum Lokalderby in Köln Nippes. Die Gastgeber fanden besser in das Spiel hinein und übernahmen über 3:1, 7:4 und 9:6 die Führung. Die Longericher blieben stets in Schlagweite, ließen sich nicht abschütteln und drehten das Spiel schließlich in der 24. Minute zum 10:11 durch einen Siebenmeter, den Rechtsaußen Philipp Schiefer souverän verwandelte. Zwei weitere Tore des LSC führten zu einer knappen Halbzeitführung von 11:13. Die zweite Halbzeit war geprägt von hoher Spannung auf niedrigem Niveau. Beide Mannschaften machten viele Fehler und suchten überhastete Abschlüsse. Positiv hervorzuheben ist David Fischbach. Der LSC Torhüter bestritt sein erstes Spiel nach einer Muskelverletzung und fand direkt zu Höchstform. In der zweiten Hälfte hielt er sehr gut und agierte als sicherer Rückhalt, sobald die LSC-Abwehr mal einen Schritt zu spät reagierte. Das Spiel blieb offen bis zur letzten Sekunde. Zwei Minuten vor Schluss erzielte Lars Hebler die erste drei-Tore-Führung für den LSC. Auf den 17:20 Rückstand reagierten die Gastgeber aus Nippes mit einer offenen Manndeckung, erkämpften zweimal den Ball und erzielten den Anschlusstreffer 19:20 weniger als eine Minute vor dem Schlusspfiff. Auch im letzten Angriff gelang es dem LSC nicht, den Ball im Tor unterzubringen und Nippes sollte noch eine letzte Chance kriegen. Am Ende rundete Torhüter David Fischbach seine starke Leistung ab und vereitelte die letzte Chance zum Ausgleich der Gastgeber. Zusammenfassend waren die Longericher erneut nicht in der Lage, ihr volles Potential auf die Platte zu bringen. Dennoch stehen sie am Schluss als Sieger da und nehmen die beiden Punkte mit nach Hause.

AUSBLICK AUF SAMSTAG: LSC II empfängt TuS 82 Opladen II

Nachdem dem Sieg in Nippes erwarten die Longericher am kommenden Samstagabend (12.10.19, Anwurf 20.00 Uhr in Chorweiler) mit dem TuS 82 Opladen II den nächsten Gegner aus dem Tabellenkeller. Die Gäste von der anderen Rheinseite stehen nach dem vierten Spieltag der neuen Saison noch ohne Punkt da. Nichtsdestotrotz erwarten die Longericher ein hart umkämpftes Spiel und sind bereit, erneut alles dafür zu geben, die Punkte in Chorweiler zu behalten. Der TuS konnte in der vergangenen Woche auf sich aufmerksam machen und unterlag dem Tabellenersten TuS Derschlag lediglich mit einem Zähler (26:27). Der LSC ist gewarnt und erwartet eine Mannschaft, die bis zur letzten Minute um die ersten Punkte kämpfen wird.

One comment

  • Lydia Minas

    8. März 2022 at 13:04

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    gerne würde ich meinen Geburtstag am 23.04.2022 in Ihrem Verein feiern.

    Ich würde mich über eine Rückantwort freuen, ob Ihr Verein in diesem Zeitraum noch frei wäre.

    Mit freundlichen Grüßen
    Lydia Minas

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

previous
VEREINSINTERNES DUELL

Notice: Trying to access array offset on value of type bool in /home/sites/site100011840/web/wp-content/themes/oxigeno/views/prev_next.php on line 36
next
NIEDERLAGE IN GUMMERSBACH

MEET LSC

Wir sind der erfolgreichste und höchstspielendste Handballverein in Köln und bieten ein facettenreiches Angebot von Drittliga-Handball bis Freizeitturnen.

UNSERE GESCHÄFTSSTELLE

Geschäftsstelle Longericher SC
Im Gewerbegebiet Pesch 10 c-d
50767 Köln

Email: info@lsc-koeln.de