AllgemeinE1 und DAMEN: SPIELBERICHTE VOM WOCHENENDE

E1- Jugend

LSC Köln E1 – Pulheimer SC 25:6

Am vergangenen Wochenende stand das Heimspiel gegen die E-Jugend des Pulheimer SC auf dem Spielplan der E1 des LSC. Nahezu voll besetzt trat das Team von Martin Brozek und Mensur Seketa an – und tat sich in der Anfangsphase zunächst etwas schwer ins Spiel zu finden. Was sich jedoch nach wenigen Minuten änderte. Erfolgreiche Balleroberungen unterbrachen mehrfach den Spielaufbau der Pulheimer und leiteten erfolgreiche Tempo-Gegenstöße und die Führungstreffer ein. Mit dem Tor-Vorsprung kam das Selbstvertrauen des LSC zurück und die Führung konnte Schritt für Schritt ausgebaut werden. Bissiges Zweikampfverhalten, starke Deckung der Gegner und sehenswerte Spielzüge prägten fortan das Spiel der E1. Der sehr gute Torwart in den Reihen des Pulheimer SC verhinderte am Ende, dass der Sieg noch höher ausfiel.

Nach diesem souveränen Sieg startet die E1 mit Rückenwind in die kommenden Wochen. Das nächste Auswärtsspiel in Refrath wird zur Generalprobe für die kommenden Duelle zu Hause gegen den starken Konkurrenten aus Dormagen und Anfang Dezember gegen den Tabellenführer aus Opladen. Diese Spieltage sind richtungsweisend für den Kampf um die Meisterschaft und versprechen Spannung pur.

Der LSC wird alle Kräfte mobilisieren, die nächsten drei Spiele für sich zu entscheiden. Auch das letzte Spiel des Jahres gegen Ehrenfeld wird hart umkämpft sein, denn die Ehrenfelder besiegten an diesem Spieltag überraschend den Favoriten TSV Bayer Dormagen knapp mit einem Tor.

Es spielten und trafen für den LSC: Mats, Nick, Luna, Lily, Leo, Raphael, Jan, Moritz, Louis, Max, Levin.

Damen

Longericher SC vs. Dünnwalder TV 12:18

Am Wochenende waren die Damen des Dünnwalder TV zu Gast bei den Damen des Longericher SC. Dünnwald begann stark und konzentriert und es zeichnete sich schon in den ersten Minuten ab, dass Longerichs Torhüterin viel zu tun bekommen würde. Und so war es auch. Mit sehr starken Paraden (10 gehaltene freie Würfe und zwei gehaltene 7-Meter) hielt sie ihr Team im Spiel. Beim Stand von 2:7 für Dünnwald und kurz vor Ende der 1. Halbzeit kam es doppelt ärgerlich für Longerichs Damen, denn sie mussten eine doppelte 2-Minuten Zeitstrafe überstehen. So stemmten sich die 4 verbliebenen Feldspielerinnen und ihre Torhüterin mit aller Macht gegen eine drohende Torflut und ließen durch eine sehr konzentrierte und engagierte Abwehrleistung nur 3 weitere Tore zu.

Longerichs Trainerinnengespann stellte zu Beginn der 2. Halbzeit von einer 5-1 Deckung auf eine 6-0 Deckung um. Die Anspiele an den Kreis kamen präziser und führten zu zwei schnellen 7-Metern. Longerichs Damen kamen mit mehr Druck und Tempo auf die gegnerische Abwehr und so wurden schnelle und einfache Tore über Rechtsaußen erzielt. Doch es sollte weiter ein Spiel von Longerichs Torhüterin werden, die über sich hinauswuchs. Doch 14 gehaltene freie Würfe und zwei weitere gehaltene 7-Meter des Gegners reichten nicht, um eine knappe Heimniederlage zu verhindern. So stand es am Ende 12-18 für Dünnwald.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Notice: Trying to access array offset on value of type bool in /home/sites/site100011840/web/wp-content/themes/oxigeno/views/prev_next.php on line 10
previous
LSC SIEGT IM TOP SPIEL: KARNEVAL IN KÖLLE

Notice: Trying to access array offset on value of type bool in /home/sites/site100011840/web/wp-content/themes/oxigeno/views/prev_next.php on line 36
next
TICKETS LEMGO UND WILHELSHAVEN, RÜCKRUNDEN-DAUERKARTE

MEET LSC

Wir sind der erfolgreichste und höchstspielendste Handballverein in Köln und bieten ein facettenreiches Angebot von Drittliga-Handball bis Freizeitturnen.

UNSERE GESCHÄFTSSTELLE

Geschäftsstelle Longericher SC
Im Gewerbegebiet Pesch 10 c-d
50767 Köln

Email: info@lsc-koeln.de