AllgemeinLSC Köln stellt sportliche Leitung neu auf

https://lsc-koeln.de/wp-content/uploads/2021/02/38FC14DC-0557-4756-AE33-FE360CBB7DC0_1_105_c.jpeg

Der Longericher SC Köln stellt seine sportliche Leitung im Leistungsbereich zur kommenden Saison neu auf. Sowohl der Chef-Trainer-Posten beim Team der 3. Bundesliga als auch bei der Zweiten Mannschaft (HVM-Oberliga) werden neu besetzt.

Frederic "Freddy" Rudloff - Bild: TSV Bayer Dormagen
Frederic „Freddy“ Rudloff – Bild: TSV Bayer Dormagen

Als neuer Trainer der Oberliga-Mannschaft fungiert ab der kommenden Saison Frederic „Freddy“ Rudloff, der
vom TSV Bayer Dormagen zum LSC stößt.

Aktuell trainiert Rudloff die zweite Mannschaft des TSV, schnupperte dabei aber auch schon sowohl als Spieler als auch als Trainer Zweit- und Drittligaluft. Der LSC Köln bedankt sich bei Philipp Krüger für die erfolgreiche Arbeit in der zweiten Mannschaft. Philipp bleibt dem LSC erhalten und fokussiert sich ab in der kommenden Saison noch stärker auf seine Aufgabe als Co-Trainer in der Drittliga-Mannschaft.

„Mit Freddy haben wir einen ausgewiesenen Fachmann an der Seitenlinie für den LSC gewinnen können, er kennt sowohl die Oberliga als auch die LSC-Mannschaft durch die direkten Duelle im Ligabetrieb und wird mit hoher Motivation im Sommer bei uns starten“, so der Sportliche Leiter Christian Stark.

Eben dieser übernimmt in der kommenden Saison neben der Funktion des Sportlichen Leiters auch die neu geschaffene Aufgabe als Teamchef der Drittliga-Mannschaft. Damit übernimmt Chris Stark auch die Verantwortung für die sportliche Ausrichtung und Strategie der beiden Mannschaften. Gleichzeitig übernehmen die beiden Co-Trainer Christian „Kiki“ Born und Philipp Krüger in diesem Konstrukt eine deutlich größere Verantwortung und bilden gemeinsam mit Stark das Trainer-Team des Kölner Drittligisten.

„Mit dem neuen Konstrukt sind wir zuversichtlich, die sportliche Leitung den erforderlichen Bedürfnissen angepasst zu haben. Wir haben die aktuelle Situation umfassend beleuchtet und wollen ganz bewusst mit frischem Wind in die neue Spielzeit zu starten. Im Zuge der Corona Krise möchten wir einen ganzheitlichen Neustart wagen und mit bewährten Kräften Aufbruchstimmung wecken, und dies mit bewährten Kräften in der sportlichen Leitung“, so der 1. Vorsitzende Holger Meinecke, der sich im Zuge dessen bei dem aktuellen Trainer Andreas Klisch für sehr erfolgreiche Jahre an der Seitenlinie bedankt.

„Klischi“ hat den LSC sowohl als Co- als auch als Chef-Trainer über viele Jahre begleitet, die Erfolgsgeschichte des LSC Köln von Beginn an mitgeschrieben und wesentlich seinen Teil zu den erfolgreichen Jahren beigetragen. Wir hoffen sehr, dass wir ihm noch in dieser Saison einen standesgemäßen Abschied bereiten können und wir drücken die Daumen, dass er und die Mannschaft schon bald wieder auf Punktjagd gehen“, so Meinecke.

Die Mannschaft wurde zu Beginn der Woche über die Neuausrichtung informiert. In der Folge fanden bereits erste Gespräche mit den Spielern statt, so dass voraussichtlich schon in den nächsten Tagen konkrete Informationen zu dem Kader der kommenden Saison vorliegen werden.

Der 39-jährige Stark an der Seitenlinie ist beim LSC kein Unbekannter. Nach 3 Jahren bei der Zweiten Mannschaft übernahm Stark 2011 das damalige Oberliga-Team, mit dem er nach 2 Mittelrheinmeisterschaften 2015 in die 3. Bundesliga aufstieg. Nach drei Drittligasaisons erklärte Stark seinen Rückzug und wurde fortan mit der sportlichen Gesamtentwicklung beim LSC Köln beauftragt. Ein Schwerpunkt dabei ist die Verzahnung. Diese Aspekte sollen auch künftig mit auf der Agenda stehen, der Drittliga-Mannschaft soll zudem wieder stärker mit dem Unterbau (Oberliga-Mannschaft und Jugend) verzahnt werden.

Stark: „Bis vor geraumer Zeit war die Entwicklung noch nicht absehbar, als sich die Gespräche mit dem Vorstand Ende des letzten Jahres in diese Richtung entwickelten und ich super Gespräche mit Philipp Krüger und Kiki Born hatte, stand für mich dann recht schnell fest, dass ich mir das gut vorstellen kann. Wir wollen zukünftig ein paar Dinge verändern und im Kreise der Mannschaft spürte ich großes Vertrauen für die neue Konstellation. Dabei bauen wir auf der guten Arbeit des Teams und von Klischi ab Sommer auf.“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Notice: Trying to access array offset on value of type bool in /home/sites/site100011840/web/wp-content/themes/oxigeno/views/prev_next.php on line 10
previous
LSC dankt seinen Sponsoren und blickt optimistisch auf die neue Saison!
next
Vertragsverlängerungen und Abgänge beim LSC

MEET LSC

Wir sind der erfolgreichste und höchstspielendste Handballverein in Köln und bieten ein facettenreiches Angebot von Drittliga-Handball bis Freizeitturnen.

UNSERE GESCHÄFTSSTELLE

Geschäftsstelle Longericher SC
Im Gewerbegebiet Pesch 10 c-d
50767 Köln

Email: info@lsc-koeln.de