AllgemeinLSC GEGEN KREFELD AM FREITAG

2021-09-09 11:090
https://lsc-koeln.de/wp-content/uploads/2021/09/51406768614_9e06a026bd_c.jpg

LONGERICHER SC KÖLN – HSG KREFELD

Freitag, 10.09.2021, 20.00 Uhr

LSC Dome CvO Gesamtschule, Ossietzkystr. 2

Alle Karten wurden im Online Ticket Verkauf abgesetzt. Es gibt keine Abendkasse. Es gilt die 3G Regel.

 

Kleine Digitale Spieltags-Broschüre:

https://lsc-koeln.de/wp-content/uploads/2021/09/LSC_Krefeld-10-9-2021-1.pdf

 

Longerich gegen Krefeld, das verspricht ein interessantes Duell in der Longericher Sporthalle zu werden. Zum ersten Mal kämpft der LSC in der Ossietzkystraße um Punkte in der 3. Handball Bundesliga und da kommt der Ligafavorit aus Krefeld genau richtig, denn es verspricht ein hochklassiges Duell zu werden.

Der Gast aus Krefeld hat wieder einmal vor einer Saison kräftig an Personal durchgewechselt und hat 5 der startenden 7 Spieler neu aus der zweiten Bundesliga verpflichtet. Das verdeutlicht den Anspruch, den der Club auch offen formuliert: Aufstieg in die zweite Bundesliga. Dafür wurde während der vergangenen Saison Maik Pallach als Trainer verpflichtet, als Star-Spieler der 3. Liga darf getrost Rückraum-Spieler Merten Krings bezeichnet werden, der über Jahre in Ahlen, Saarlouis, Emsdetten und Hamm zu den stärksten Spielern der zweiten Liga zählte und als Kapitän und Spielgestalter der Krefelder aufläuft. Als weiteren Transfercoup dürfen die Torhüter Bartmann (Dormagen) und Hasenforther (Gummersbach) bezeichnet werden. Dass Krefeld finanziell in einer anderen Liga als die weiteren Drittligisten agieren, ist offensichtlich. Dass es nun so aussieht, als hätte man an entscheidenden Stellschrauben gedreht und kann Platz 1 anvisieren, verdeutlichen sehr gute Ergebnisse in der Vorbereitung und der Sieg am ersten Spieltag gegen Essen. Es wird spannende zu beobachten sein, ob Krefeld mit Konstanz durch die Liga marschiert.

Den ersten Stolperstein möchte der LSC am Freitagabend darstellen. Vor heimischen Fans möchte man in Bestform agieren und rechnet sich, wie Trainer Chris Stark erklärt, durchaus Chancen aus: „Am letzten Wochenende haben Nuancen gegen uns entschieden, am Freitag werden wir mit aller Macht versuchen, uns Krefeld entgegenzustemmen und eine Siegchance herauszuarbeiten. Ich erwarte ein knappes Spiel gegen eine zweifelsohne sehr starke Mannschaft, die sich deutschlandweit in der 3. Liga nicht verstecken muss. Aber auch wir haben eine gute Mannschaft und wollen Paroli bieten, haben diese Woche sehr gute Trainingseinheiten gehabt und gehen optimistisch ins Spiel.“

Als Kulisse werden 300 Zuschauer in der Halle, davon auch einige aus Krefeld. Der LSC-Vorstand hat sich für eine etwa 80prozentige Auslastung entschieden, es gibt nur festegelegte Sitzplätze, keinen Stehbereich. Es wurden einige Plätze für den Verkauf gesperrt, so dass etwas mehr „Luft“ in den Sitzreihen herrscht.

Wer kein Ticket für das Spiel erhalten hat, kann es im Livestream verfolgen und wird hier fündig: https://sportdeutschland.tv/longericher-sc-koeln

 

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

MEET LSC

Wir sind der erfolgreichste und höchstspielendste Handballverein in Köln und bieten ein facettenreiches Angebot von Drittliga-Handball bis Freizeitturnen.

UNSERE GESCHÄFTSSTELLE

Geschäftsstelle Longericher SC
Im Gewerbegebiet Pesch 10 c-d
50767 Köln

Email: info@lsc-koeln.de