AllgemeinLSC BERICHTE VOM VERGANGENEN WOCHENENDE

ZWEITE

HC WEIDEN II – LONGERICHER SC II 29:35

Bis zur 18. Spielminute war die Begegnung ausgeglichen, es stand 11:11. die folgende Phase war der Grundstein für den Auswärtserfolg der LSC-Zweiten, die in den 25 Minuten bis zur Spielminute 53 einen 18:8-lauf erspielte und vorentscheidend auf 29:19 davonzog. Die restlichen Minuten plätscherten vor sich hin, der verdiente Sieg wurde auf einer feuchtfröhlichen Busfahrt gefeiert. Trainer Freddy Rudloff: „Ich bin zufrieden, es war die richtige Antwort auf das Spiel gegen BTB, durch die Bank war es ein solides Spiel, alle Spieler wurden eingesetzt und konnten zum Sieg beitragen.“ Mit 10:4 Punkten belegt die Zweite nun Tabellenplatz 5, nach einem spielfreien Wochenende geht es am Donnerstagabend (18.11, 20.00 Uhr)  zum Spitzenreiter und Aufstiegsfavoriten Refrath. Es Spielten: Fischbach, Burggraf, Breuer 2, Windhorst, Schiefer 6, Hoffmann, Böing, Matysiak 8, Heider 4, Malolepszy 8/2, Kröger 1, Duckert 2, Gottlob 2, Falkenreck 2

Die LSC-Vierte führte in Pulheim bis zur 40. Minute, teilweise mit 3 Toren Vorsprung, ehe das Pendel umschlug und die Heimmannschaft innerhalb weniger Minuten die Führung nicht mehr abgab. So musste sich der LSC mit 22:25 geschlagen geben.

Ausgeglichen verlief das Spiel der LSC-Dritten zunächst bei Fortuna Köln, bis zur 18. Minute, als man beim 6:6 ein Führung durch einen verworfenen 7m verpasste. In der Folge gab es einen Bruch im Offensivspiel, so dass Fortuna bis zur Pause den GRundstein für den Sieg legen konnte und in der 2. Halbzeit  gegen die mit kleinem Kader angereiste LSC-Dritte ausbauen konnte bis zum 32:19-Endstand.

 

JUGEND

Die LSC-E1-Jugend (Jahrgang 2011/2012) besiegt am Sonntag in Longerich den TuS Königsdorf mit 24:16 und bleibt somit ungeschlagen auf dem ersten Tabellenplatz. Von Beginn an ging man in Führung und konnte insbesondere im zweiten Abschnitt der ersten Hälfte über eine gute Verteidigung zu schnellen Gegenstoßtoren kommen. Der Halbzeitstand von 14:5 war vorentscheidend. Nun konnte auch Königsdorf mit guten Angriffsaktionen einige sehenswerte Tore erzielen, der LSC wurde etwas nachlässiger in der Abwehr, so schmolz der zwischenzeitliche 11-Tore-Vorsprung noch ein wenig, was der Freude nach dem Spiel natürlich keinen Abbruch tat. Einziger Wermutstropfen des Spiels waren die permanent auf die junge Schiedsrichterin einwirkende Königsdorfer Bank. Es spielten für den LSC Henri (Tor), Philipp, Ole, Wiktor, Felix, Ferdi, Tobi, Willy, Julian.

Beim Spiel der D2-Jugend (2010) musste man sich nachher fragen, ob das Regelwerk im Kinderhandball so in Ordnung ist. Bei 2min-Strafen oder Roter Karte füllt man immer wieder auf, man agiert nie in Unterzahl. So wird eine ruppige Spielweise nicht bestraft. Die 4 2min Strafen und die Rote Karte hatten somit keine Auswirkung auf das Spiel, das am Ende 21:21 ausging und die Jungs des jüngeren LSC-D-Jugend-Jahrgangs weiter ungeschlagen auf Platz 2 der Tabelle bestätigt. Es spielten Josh und Milo im Tor, Yusuf, Timo, Felix, Alessio, Levi L., Ben, Luke, Fil, Levi K., Levi Pf.

Die gemischte D1-Jugend (2009) gewann ein sehr spannendes Spiel beim TuS Opladen mit 24:23. Bis zum 12:12 verlief das Spiel sehr ausgeglichen, eher war der TuS in Führung gegenagen. Dann jedoch konnte sich der LSC langsam aber sicher eine Führung erarbeiten und führte 7 Miuten vor Ende mit 4 Toren beim 21:17, 2 Minuten vor Ende war die Begegnung vorentschieden beim 24:20, auch wenn Opladen noch 3 Treffer erzielte und man am Ende noch ein paar Sekunden zittern musste. So bleibt die gemischte D Erster der Kreisliga. Es spielten: Max (Tor), Tooske, Mats, Raphael, Nick, Arvid Linus, Louis, Rufus, Jan, Luna, Vita, Mia, Leo

Die weibliche D-Jugend (2009/2010) holte am Sonntagmorgen einen nie gefährdeten Auswärtssieg beim TV Jahn Wahn und gewann mit 31:10 (14:4), man behielt die weiße Weste vor Verfolger Bayer Leverkusen.

Vollbesetzt waren beide Bänke nicht, als die LSC C1-Jugend (2007) beim TK Nippes antrat. 10 Longericher gegen 9 Nippeser lieferten sich ein faires Spiel, das für den LSC früh positiv verlief und man zur Halbzeit bereits 19:5 führte. Der Enstand von 43:12 war dann eindeutig, der LSC liegt in der Kreisliga weiter an der Spitze vor MTV köln.

A-, B- und C2 Jugend waren an diesem Wochenende spielfrei.

 

Hier kann man sich durchklicken durch Ergebnisse und Tabellen der LSC-Mannschaften:

Ergebnisse und Tabellen

2 comments

  • Patrick

    9. November 2021 at 21:04

    Danke für die tolle „Zosammefassung“! 👍

    Reply

    • Christian Stark

      10. November 2021 at 10:04

      Gerne 🤘🏼

      Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

MEET LSC

Wir sind der erfolgreichste und höchstspielendste Handballverein in Köln und bieten ein facettenreiches Angebot von Drittliga-Handball bis Freizeitturnen.

UNSERE GESCHÄFTSSTELLE

Geschäftsstelle Longericher SC
Im Gewerbegebiet Pesch 10 c-d
50767 Köln

Email: info@lsc-koeln.de