AllgemeinLSC BRENNT AUF REVANCHE GEGEN GUMMERSBACH – 2G PLUS BEIM LSC

https://lsc-koeln.de/wp-content/uploads/2021/11/51698400776_d5cad26b2d_k-1280x706.jpg

LONGERICHER SC KÖLN – VFL GUMMERSBACH U23

SAMSTAG 26.11.21

19.00 UHR

LSC Dome Ossietzkystr. 2

 

-> LSC-INFO: Die Tageskarte für das Gummersbach-Spiel und die Dauerkarten für die Spiele der Ersten berechtigen auch zum Besuch des Oberliga-Spiels LSC2 gegen Schwarz-Rot Aachen (16.30 Uhr Anwurf)

-> CORONA-INFO: Es gilt die am Mittwoch eingeführte 2G-Regel für Sportveranstaltungen. Bitte beim Einlass neben Ticket auch die Impfnachweise bereithalten. Nur Geimpfte oder Genesene  sind zugelassen.*

-> CORONA-INFO 2: Wir haben als Verein entschieden, den Schutz erhöhen zu wollen und die Regelung für den Heimspiel-Samstag auf 2G PLUS auszuweiten. Dafür haben wir mit unserem neuen Partner „Check-to-go“ aus Köln einen Partner gewonnen, der an der Halle vor Hallenzutritt Antigen-Schnelltests durchführt. Die Testung dauert nur wenige Minuten und wird beschleunigt, wenn man sich vorregistriert über folgenden Link: LINK ZUR TEST REGISTRIERUNG

-> TICKET-INFO: Karten sind nur online erhältlich, um etwaige Aufläufe am Abend zu verhindern. KARTEN LSC – GUMMERSBACH

 

Das erste Spiel der Rückrunde verspricht ein Offensiv-Feuerwerk zu werden. Mit Spitzenreiter Krefeld sind Gummersbach und der LSC die einzigen Mannschaften, denen bislang mehr als 300 Feld-Treffer gelungen sind. Diese Wertung führt der LSC mit 317 Toren an.

Beim LSC brennt man auf Revanche: einige Tage nach dem Inzenhofer-Schock verlor der LSC beim VfL, der damals furios aufspielte und verdient gewinnen konnte. Dass nicht das gleiche Personal auf der Platte stehen wird, ist sehr wahrscheinlich: Linksaußen Viana und Kreis Eickhoff fehlen verletzt, Fragezeichen stehen hinter den Kaderspielern der Ersten Mannschaft Kiesler und Fanger, die im Hinspiel sehr gut agierten und möglicherweise mit der parallel spielenden Ersten Mannschaft mitreisen. Gleiches gilt möglicherweise für den portuguisischen Nationaltorwart  Diego Valerio (Hinspiel 19 Paraden, zuletzt verletzt), der möglicherweise von der ungarischen Leihgabe von Pick Szeget Nagy vertreten wird oder von einem talentierten Keeper der VfL-Akademie. Traditionell birgt das Spiel gegen eine VfL-U23 also einige Unwägbarkeiten, was die Kaderbesetzung angeht. Dass die Gäste aber in jedem Fall mit einer hochqualitativ besetzten Mannschaft anreisen, steht außer Frage. Mit den Rückraumspielern Schmidt (schon in Juniorennationalmannschaft berufen) und Kaysen (luxemburgischer Nationalspielr) kommen Platz 3 und Platz 6 der Torschützenliste nach Longerich, der sichere 7m-Schütze und Linkshänder Schroeven (auch schon in Juniorennationalmannschaft berufen) spielte sich zudem zuletzt in den Vordergrund auf Halbrechts und Rechtsaußen.

Beim LSC freut man sich derweil über die gute Bilanz der letzten Wochen, man sammelte 6 Siege in Folge und ist nicht mehr weit vom LSC-Drittligarekord (8 Siege hintereinander aus der Saison 16/17) entfernt. Um an diese Bilanz heranzukommen, müssen freilich die dicken Brocken Gummersbach und die schier unbesiegbare HSG Krefeld (20:2 Punkte) bezwungen werden.

Trainer Chris Stark: „Wir sind hochkonzentriert auf das Spiel gegen Gummersbach, bereiten uns auf verschiedene Deckugsformationen vor und feilen am Feintuning in der Deckung. Es gibt immer was zu verbessern, das wissen bei uns auch alle und niemand ruht sich auf den Erfolgen der letzten Wochen aus.“

Weiterhin fehlen wird höchstwahrscheinlich Philipp Ruch, der die letzten Spiele mit Knieproblemen verpasste und möglicherweise wieder von Andreas Briese ersetzt wird. Außerdem fehlen bis Jahresende Malte Nolting, Max Zerwas und Valle Inzenhofer, von allen dreien gibt es jedoch positives zu berichten. Alle 3 kommen in ihrer Rehabilitation gut voran, bei Nolting und Zerwas sind sogar im Januar wieder Einsätze im Bereich des Möglichen.

 

 

 

 

 

*Regelungen für Kinder und Jugendliche, Schülerinnen und Schüler (aus neuer Coronaschutzverordnung)

Schülerinnen und Schüler gelten weiterhin aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen.

Kinder bis zum Schuleintritt sind getesteten Personen gleichgestellt. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahre sind von Beschränkungen auf 2G und 2G-plus ausgenommen.

-> ABER: Wir begrüßen es, wenn die Kinder vor der Halle einen Schnelltest ablegen im Sinne der 2G PLUS Regelung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

MEET LSC

Wir sind der erfolgreichste und höchstspielendste Handballverein in Köln und bieten ein facettenreiches Angebot von Drittliga-Handball bis Freizeitturnen.

UNSERE GESCHÄFTSSTELLE

Geschäftsstelle Longericher SC
Im Gewerbegebiet Pesch 10 c-d
50767 Köln

Email: info@lsc-koeln.de