AllgemeinJUGEND WEITERHIN ERFOLGREICH UNTERWEGS

https://lsc-koeln.de/wp-content/uploads/2021/11/LSC-handballveedel-longerich-DINA8-1280x899.jpg

Männliche E: Mit 2 weiteren Siegen hat sich die E1-Jugend den ersten Tabellenplatz zurückerobert. Ein sehr ansehnliches E-Jugend-Spiel erlebten die vielen Zuschauer in der Longericher Ossietzkystraße gegen Tabellendritten HSG Refrath/Hand, das der LSC 27:21 gewinnen konnte. Beide Mannschaften zeigte sehr gute Offensivaktionen, der LSC war im gesamten Verlauf dann etwas zielstrebiger als die Gäste. Beim Tabellenletzten Opladen war die E-Jugend am Sonntagvormittag etwas schläfriger unterwegs als noch gegen Refrath. Dennoch schafften es die Jungs, einen souveränen 26:15 Sieg und liegen mit 17:1 Punkten vor Verfolger Pulheim (17:3 Punkte) und refrath (17:7 Punkte). SEhr erfreulich war, dass in beiden Spielen alle eingesetzten Spieler Tore erzielen konnten. Es spielten: Henry (Tor), Felix, Julian, Ole, Max, Willi, Tobi, Ferdi, Wiktor.

Weibliche D: LSC Mädels bestehen nächsten Leistungstest

Am vergangenen Sonntag stieg das Gipfeltreffen zwischen der weiblichen D-Jugend des LSC und dem aktuellen Tabellenführer der Kreisliga Rhein Ruhr – dem SV Heißen. Ein Duell auf Augenhöhe – denn der Tabellenführer aus dem Ruhrgebiet dominiert die heimische Liga mit 12:0 Punkten und 197:8 Toren. Nach einer kurzen Phase der Zurückhaltung legte das Team von Trainer Martin Brozek gewohnt zielstrebig los – mit ideenreichen Spielzügen und ersten sehenswerten Toren. Bei einer Vielzahl von Tormöglichkeiten scheiterten die Spielerinnen des LSC an der gut aufgelegten, gegnerischen Torhüterin.

Mit einer 15:8 Führung für die Kölnerinnen ging es in die Halbzeit. Dank des breit aufgestellten Kaders und einer gut besetzten Bank wechselte Trainer Martin Brozek in der 2. Halbzeit auf fast allen Positionen. Alle mitgereisten Spielerinnen erhielten ihre verdiente Einsatzeit und auf fast allen Positionen war man doppelt gut aufgestellt. Unter den Torschützinnen des LSC fanden sich Vita, Dzeneta, Mia, Lilly, Tooske und Luna. LSC-Keeperin Berina glänzte mit sehenswerten Paraden, konnte zahlreiche Torwürfen abwehren und erwies sich als Garantin des 30:20 Endstands. Kaysa, Marie, Selmina und Samira konnten das Team gut ergänzen und sicherten sich ihre Einsatzzeiten.

Coach Brozek war rundum zufrieden mit dem Auftritt seines Teams: „Wir haben eine mannschaftlich geschlossene gute Leistung gezeigt. An unserer Abschlussstärke und unserem Abwehrverhalten müssen wir weiter effizient arbeiten.“ Gute Gelegenheiten, weiter an den eigenen Stärken zu feilen, sind die weiteren Testspiele gegen die führenden Mannschaften aus den Kreisen Düsseldorf und Wuppertal, die für die kommenden Wochen geplant sind. Hier wollen sich die LSC Mädels gezielt weiterentwickeln, um ihr Saison-Ziel zu erreichen: Die Qualifikation für die höchste Liga in der weiblichen C-Jugend in der kommenden Saison.

Männliche D2: Der junge D-Jugend Jahrgang hat es wie die D1 in die Meisterrunde der besten 5 Mannschaften im Raum Köln/Rheinberg geschafft, ein Spiel hat da bislang noch nicht stattgefunden wegen Corona-Absagen. Die aus der Vorrunde mitgenommenen Punkte bescheren dennoch Platz 3 vor Dormagen und Königsdorf. Platz 1 belegt die gemischte D1, die zumindest ihr Meisterrunden-Spiel gegen Dormagen (30:26-Sieg) bereits durchführen konnte und 2 Punkte vor Verfolger Opladen an der Tabellenspitze liegt.

Die C2-Jugend (junger C-Jgd-Jahrgang) steht in der Kreisliga Köln/Rheinberg auf Rang 3 mit 12:8 Punkten. In der Liga steuert die C1-Jugend auf die Kreismesterschaft zu, mit 22:0 Punkten und 3 Punkten Vorsprung Verfolger MTV sieht 3 Spieltag vor Ende der Saison alles nach Kreis-Meisterschaft.

Auf Mittelrheinebene kämpfen die B-Jugend und die A-Jugend um Top-Platierungen. Die B-Jugend steht in der 2. Mittelrheinliga auf Platz 3 und braucht Schützenhilfe für den Platz an der Sonne. Das kommende Spiel steht bei VErfolger Bardenberg an. In der A-Jugend-Mittelrheinliga hat die JSG Köln (LSC,Ehrenfeld, Nippes) beste Möglichkeiten, die Meisterschaft zu holen. Rang 1 mit 11:3 Punkten steht aktuell zu Buche,

 

Für alle Mannschaften gilt, das die Corona-Situation angespannt ist und immer wieder Kinder bei den Einheiten und Spielen fehlen oder Spiele verlegt werden müssen. Trotzdem strotzen jede Menge Kinder und Jugendliche diesem Szenario und bleiben hartnäckig, kommen immer wann es geht zum Training und versuchen eifrig, sich zu verbessern. Weiter so!!!

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

MEET LSC

Wir sind der erfolgreichste und höchstspielendste Handballverein in Köln und bieten ein facettenreiches Angebot von Drittliga-Handball bis Freizeitturnen.

UNSERE GESCHÄFTSSTELLE

Geschäftsstelle Longericher SC
Im Gewerbegebiet Pesch 10 c-d
50767 Köln

Email: info@lsc-koeln.de