AllgemeinFREITAG LSC GEGEN LEMGO

https://lsc-koeln.de/wp-content/uploads/2022/03/51640584507_e95f60f008_c.jpg
3. HANDBALL BUNDESLIGA LIGAPOKAL
LONGERICHER SC KÖLN – TEAM HANDBALL LIPPE
Freitag, 1. April 2022, 20.00 Uhr

——————————————————–

Vorspiel der E-Jugend fällt, aus, Gegner Pulheimer SC hat kurzfristig abgesagt.


 

Am Freitag geht es für den LSC endlich weiter: nach 2-wöchiger Zwangspause erwartet der LSC im Ligapokal der 3. Handball Bundesliga das Team Handball Lippe, ein Zusammenschluss der Zweitvertretung des TBV Lemgo Lippe sowie der HSG Augustdorf.

In der abgelaufenen Saison belegten die Ostwestfalen in der starken Gruppe B Rang 5 mit 28:16 Punkten. Dabei blieb die Mannschaft von Trainer Struck die letzten 5 Spiele ungeschlagen. Welches Kaliber auf den LSC zukommt, lassen die Spiele Anfang März gegen die Aufstiegsrunden-Teilnehmer Spenge und Wilhelmshaven vermuten, die jeweils gewonnen wurden. Der Abschluss der Saison wurde mit einem klaren 32:23-Derby-Sieg gegen Altenhagen-Heepen gefeiert, die Ostwestfalen kommen also mit Rückenwind nach Köln. Sie haben ihre Top-Torschützen in Linkaußen Leve Carstensen, der vor der Saison aus Flensburg kam und 129/2 Treffer erzielte und da,it der beste Feldtorschütze der 3. Liga Staffel B ist. „Star“ des Teams ist aber Rückraumspieler Niko Blaauw, der 146/58 Treffer erzielte und aktueller niederländischer Nationalspieler ist. Beim EM-Turnier im Januar schaffte er gegen Dänemark und Niklas Landin gar ein Tor, 17 Mal war er diese Saison bislang im Erstliga-Kader der Lemgoer, eine noch höhere Anzahl schafft nur Kreisläufer Michel Reitemann (23 Einsätze, 14 Erstligatore).

In Longerich treffen sie mit Benni Richter und Lukas Schulz auf 2 Spieler, die in Ostwestfalen aufgewachsen sind und die hiesigen Vereine gut kennen. Auch Malte Nolting als gebürtigen Mindener wird gegen die ehemaligen Nachbarn besonders motiviert sein.

Der LSC blickt auf eine Saison mit Aufs und Abs zurück, am Ende dominierten die Hochs und Tabellenplatz 3 sind ein schöner Abschlussrang, den der LSC zuletzt im Jahr 2017 belegte. Seit Aufstieg 2015 hat der LSC mit Rang 7, 3, 5, 6, 4 und 3 eine tolle Konstanz hingelegt in den letzten Jahren. Dieses Jahr fiel die Offensivqualität und das verschnellerste Spiel ins Auge, dies hat sich in der Zahl der geworfenen Tore gezeigt, die durchschnittlich bei 31,35 lag, der höchste Wert seit Drittligaaufstieg. Der Punktewert liegt bei 1,3 und ist der beste Werte seit 2018, man hat mit Lukas Schulz (113/67 Tore, Rang 3) und Max Zimmermann (110/13 Tore, Rang 5) zwei Spieler in den Top 5 der Torjägerliste, wobei Zimmermann ligaweit am meisten Feldtore erzielt hat.

Beim LSC hat die Regelung der Anschlussrunde an die reguläre Meisterschaft Zufriedenheit ausgelöst. Trainer Chris Stark: „Die Gegner sind allesamt attraktiv, jeder auf seine eigene Weise. In allen Hallen herrscht tolle Stimmung, vom Spielstil erwarten uns unterschiedliche Ansätze. Gerade Lemgo, aber auch Ahlen versuchen mit schnellem, attraktiven Handball und vielen jungen Spielern zum Erfolg zu kommen. Mit Aurich erwartet uns dann eine klassische Profi-Truppe und eine hart zu knackende Nuss, wie wir in der Vergangenheit oftmals merkten. Aber wir freuen uns wirklich auf die Spiele, unser Kader ist recht schlank, gerade weil mit Koenen ein Spieler für die Abschlussrunde fehlt.“

Im Fall von Daniel Koenen gab es allerdings in der vergangenen Woche kollektives Aufatmen, er hat sich eine Bänderdehnung im Knie zugezogen und keinen befürchteten Riss des Kreuzbandes, als er im letzten Spiel 15 Minuten vor Spielende das Feld veralssen musste. Stark: „Da Matthias Peters eine Woche erkrankt fehlte, werden sehr wahrscheinlich Lukas, Benni, Marian und Max auf Rückraum Rechts unterstützen. Wir gehen die Spiele jedenfalls optimistisch an, haben Bock und werden die letzten des 6 Spiele des Jahres auch ein Stück weit genießen, ohne großen Druck angehen und wollen attraktiven Handball präsentieren. Die Gegner bieten dafür beste Voraussetzungen.“

TICKETS für das Spiel der Ersten gegen Lippe gibt es hier: TICKETS GEGEN LEMGO

Ort: Ossietzystraße 2, Carl-von-Ossietzky Gesamtschule

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

MEET LSC

Wir sind der erfolgreichste und höchstspielendste Handballverein in Köln und bieten ein facettenreiches Angebot von Drittliga-Handball bis Freizeitturnen.

UNSERE GESCHÄFTSSTELLE

Geschäftsstelle Longericher SC
Im Gewerbegebiet Pesch 10 c-d
50767 Köln

Email: info@lsc-koeln.de