Allgemein35:26-SIEG FÜR LSC – NUN TABELLENDRITTER

https://lsc-koeln.de/wp-content/uploads/2022/10/LSCGWD2-27-von-33-1280x830.jpg

LONGERICHER SC KÖLN – GWD MINDEN II 35:26 (14:13)

Am Samstagabend hat der LSC gegen die Zweitvertretung des Bundesligateams GWD Minden seinen dritten Heimsieg in Folge eingefahren und mit 35:26 gewonnen.

Ohne den am Bein verletzten Benni Richter, dafür mit dem regenerierten Matthias Peters und den Neuzugang Michel Gerfen startete der LSC mäßig in die Begegnung. Beim 3:4 nach 14 Minuten hatte man sich bereits einige Stockfehler erlaubt und klare Chancen liegen lassen. Gut, dass Keeper Elvan Kromberg gut in der Partie war und einige Würfe entschärft hatte, so geriet der LSC in der ersten Hälfte nur knapp in Rückstand beim 3:4, 5:6 und 6:7.

Das LSC-Spiel wurde langsam aber sicher besser, man übernahm kurzzeitig die Führung, nach einem 4:0-Lauf gar mit 10:7. Minden ließ sich allerdings in Hälfte 1 nicht abschütteln und verkürzte wieder. Der Halbzeitstand von 14:13 war dem Spielverlauf angemessen.

In Hälfte 2 übernahm der LSC mehr und mehr die Spielkontrolle, die Fehlerquote ging spürbar herunter und man schaffte es, die Führung mehr und mehr auszubauen. Mit dem eingewechselten Valle Inzenhofer, der für den soliden Kromberg kam, war es beim 21:19 noch recht knapp. Dann zahlte sich mit weiterem Spielverlauf die breiter besetzte Bank aus, man konnte das Tempo erhöhen und mit einem 5:1-Lauf zum 26:20 das Spiel vorentscheiden. Nach einigen torarmen Minuten konnte man in den letzten 10 Minuten des Spiels 9 weitere Treffer erzielen, die jungen Gerfen (20) und Lincks (19) kamen zu mehreren Erfolgserlebnissen und schraubten das Resultat in die Höhe, letztlich fiel das Ergebnis ein paar Treffer zu deutlich aus. Nach der Begegnung wurde Lukas Martin Schulz (11/6 Tore) zum Spieler des Spiels gewählt.

Kapitän Christopher Wolf: „Wenn man auf das Spiel zurückblickt, können wir mit der ersten Halbzeit sicherlich nicht zufrieden sein. Allerdings haben wir Aggressivität steigern können und haben gleichzeitig die Ruhe bewahrt. Die Steigerung in Hälfte 2 war dann notwendig und gut. Wir schauen auf ein perfektes Kölner Sportwochende. Wir gewonnen, unsere Zweite nen Punkt in Birkesdorf geholt, FC gewonnen gegen BVB, Leverkusen und Gladbach haushoch verloren, herrlich.“

Linksaußen Max Zimmermann: „Wir haben jetzt mit Gladbeck und Minden 2 durchschnittliche Spiele gewonnen. Wir können uns noch steigern, das ist auch eine gute Erkenntnis dieser Spiele. Aber mit diesen 8:2-Punkten im Rücken können wir mit Rückenwind in die Begegnung nach Lippe gehen.“

Tabelle: TABELLE 3.LIGA

Statistik: STATS LSC – MINDEN

Re-Live: LSC – MINDEN sportdeutschland.tv

Bilder von Thomas Schmidt: FOTOSTRECKE VON THOMAS SCHMIDT

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

MEET LSC

Wir sind der erfolgreichste und höchstspielendste Handballverein in Köln und bieten ein facettenreiches Angebot von Drittliga-Handball bis Freizeitturnen.

UNSERE GESCHÄFTSSTELLE

Geschäftsstelle Longericher SC
Im Gewerbegebiet Pesch 10 c-d
50767 Köln

Email: info@lsc-koeln.de