AllgemeinLSC ZU GAST IN OSTWESTFALEN

https://lsc-koeln.de/wp-content/uploads/2022/10/51978453560_c528d06219_c.jpg

TEAM HANDBALL LIPPE – LONGERICHER SC KÖLN

Samstag 8.10.22

18.00 Uhr

Ort: WINEO Arena, Heidesportplatz, Inselweg 12, 32832 Augustdorf

Live schauen bei sportdeutschland.tv:

 

Der LSC zu Gast in Ostwestfalen: Am Samstagabend tritt man zum 6. Saisonspiel beim Team Handball Lippe an.

Das Team HandbALL Augustdorf – Lemgo – Lippe ist eine Kooperation der 1. Mannschaft der HSG Augustdorf/Hövelhof und der 2. Mannschaft des TBV Lemgo und fungiert seit der Saison 18/19 als Spielgemeinschaft, man nutzt seitdem die Infrastruktur in Augustdorf inklusive einer oft gut gefüllten Halle, gleichzeitig kann man auf die Talente aus dem Bundesliga-Team zurückgreifen.

Der LSC traf in diesem Jahr bereits 2 Mal auf die Ostwestfalen, mit unterschiedlichem Ausgang: das Heimspiel verlor der LSC Anfang April in der DHB Ligapokalrunde mit 30:33, in Lemgo wiederum war man erfolgreich und gewann 28:27. Im Vergleich zum Frühjahr treffen zwei kaum veränderte Mannschaften aufeinander, nennenswert im Lemgoer Spiel ist Neuzugang Houtepen, ein quirliger niederländischer Rückraumspieler.

Beim LSC ist man mit den 8:2 Punkten selbstbewusst, lässt sich von den aktuellen Tabellenpositionen aber nicht blenden.

Trainer Chris Stark ist sicher, dass ein hartumkämpftes Spiel auf sein Team wartet: „Es ist das bislang schwierigste Spiel der Saison bzw. der bis dato stärkste Gegner. Wir treffen auf hohe individuelle Qualität und eine Mannschaft mit gutem Tempo. Zuletzt hatte man zu Hause Krefeld am Rande einer Niederlage, einzig die fehlende Erfahrung des jungen Teams sorgte für den hauchdünnen Krefelder Sieg. Dies ist nur ein Beispiel für die Qualität, auch die ersten 45 Minuten in Emsdetten vergangene Woche waren richtig gut. Wir brauchen Top-Leistung um etwas Zählbares mitzunehmen.“

Personell wird sich wenig ändern im Vergleich zur Vorwoche, der Verletzte Christopher Falkenreck ist derweil wieder ins vorsichtige Mannschaftstraining zurückgekehrt. Zudem meldeten sich die zuletzt angeschlagenen Ruch und Inzenhofer im LSC-Tor wieder endgültig fit. Die Handverletzung von Kapitän Christopher Wolf hat sich nicht als Fraktur herausgestellt, so dass er am Samstag mitwirken kann.

Vor der spielfreien Woche (Spielpause am 15.10) meint Rückraum-Spieler Benni Richter: „Vor der einwöchigen Pause möchten wir nochmal Bestleistung abrufen und im Idealfall mit einem Erfolgserlebnis in die Pause gehen. Ein erster Zyklus der Saison geht zu Ende mit Vorbereitung und den ersten Spielen, wir sind richtig heiß auf Samstag.“

 

An die interessierten LSC-Fans: Mitfahrer wie gehabt via Email melden unter info@lsc-koeln.de (Abfahrt 13.30 Uhr)

Titelfoto: Bild aus Spiel im April, Malte Nolting, Foto: Thomas Schmidt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

MEET LSC

Wir sind der erfolgreichste und höchstspielendste Handballverein in Köln und bieten ein facettenreiches Angebot von Drittliga-Handball bis Freizeitturnen.

UNSERE GESCHÄFTSSTELLE

Geschäftsstelle Longericher SC
Im Gewerbegebiet Pesch 10 c-d
50767 Köln

Email: info@lsc-koeln.de